Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf der Webseite der Montessori Fördergemeinschaft Starnberg e.V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung und laden Sie ein sich über unsere Pädagogik und unsere Struktur zu informieren sowie einen ersten Einblick in unser Kinderhaus- und Schulleben zu gewinnen.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihnen das Team von

Montessori Starnberg
Private Volksschule und integratives Kinderhaus

Herbstfest 2019

Am  19. Oktober war es wieder soweit: Dank des Montessori Festkreises und Koordinatorin Christiane Hohberg sowie der großen Unterstützung von Arno Wiesenberger und zahlreichen engagierten Helfern aus der gesamten Montessori Familie verwandelte sich das Montessori Gelände in einen bunten Marktplatz mit vielfältigen Aktivitäten wie Mitmachangebote für Groß und Klein, Informationsstände zu interessanten Themen, ein großer Bücherflohmarkt zum Stöbern sowie Verkaufsstände mit liebevoll gestalteten Basteleien. Auch das beeindruckende Angebot von kulinarischen Köstlichkeiten brachte die Besucher zum Schwärmen.

Mit stimmungsvollen Worten des Montessori Vorstands und einer hinreißenden Darbietung des Grundschulchors wurde das diesjährige Montessori Herbstfest eröffnet. Gleich darauf brachte die Übergabe des symbolischen Spendenschecks über den Erlös des diesjährigen Spendenlaufs in der beeindruckenden Höhe von 11.471,00 € alle Anwesenden zum Staunen. Wolfgang Donhauser, Initiator des Montessori Spendenlaufs, freute sich, den Scheck an Klaus-Peter Brünig, 1. Vorsitzender des Vereins Munyu e.V. zu übergeben. Einen weiteren Grund zum Feiern bot das erfolgreich abgeschlossene Projekt ‚Nomadenwagen‘. Ein ausgedienter Zirkuswagen wurde über Jahre von Schülern unter der fachmännischen Anleitung von Wolfgang Fesslmeier von Grund auf renoviert und kann nun für verschiedenste Aktivitäten genutzt werden.

Ein großer Dank gilt allen, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben.

Heike Göpfert

Schulkonferenz am 13.9.2019

Ein großer Erdball und zwölf kleine Erdballons leiten die erste Schulkonferenz ein. Sie lösen die traditionelle Luftballon- Aktion würdig ab und stehen für einen respektvollen und achtsamen Umgang mit unserer Erde. An jedem Erdball hängt ein Körbchen, das mit kleinen und großen Ideen, Projektvorschlägen und Gedanken zum Erhalt unserer Erde gefüllt werden will.
Die Schulversammlung endet mit schwebenden Seifenblasen. Jeder darf es ausprobieren. Die schimmernden, hauchdünnen Formen bringen Groß und Klein zum Staunen und wirken mit einer musikalischen Untermalung fast magisch.

Nadja Eberth

 

Sponsorenlauf für Munyu

Am 12. Juni 2019 setzten sich die Kinder von Kinderhaus bis Oberstufe für Munyu in Kenia ein und liefen Runde um Runde für eine gute Sache. Musik, eine leckere Brotzeit und Erfrischungen sorgten zudem für gute Laune und eine entspannte Stimmung auf dem gesamten Gelände. Jung und Alt feuerten sich gegenseitig an und so konnten alle diesen Tag jenseits von Klassenzimmer und Kopfarbeit miteinander genießen. Wolfgang Donhauser hatte alles super vorbereitet und organisiert. Das bewährte Aufbauteam mit Arno Wiesenberger und Gerd Stöckle sorgte für einen abgesteckten Parcours und jeder half an der Stelle, wo er eingesetzt war.
Der Betrag, der für die Schule in Munyu erlaufen wurde, wird am kommenden Herbstfest verkündet. Wir sind schon sehr gespannt!

Claudia Hochmann

22.7.2019

 

Landesverbandstreffen am 18. Mai 2019 in der Montessorischule Starnberg

„Wie finden wir denn eigentlich den richtigen Weg und warum sind wir bei Montessori Starnberg genau richtig?“ diese Fragen beantworteten  in einem sehr gelungenen Auftakt die Kinder und Jugendlichen  von Kinderhaus bis Oberstufe.


Nachdem vom Leitungsteam aus Kinderhaus und Schule ein herzliches Willkommen ausgesprochen und alle begrüßt wurden, sprachen Manfred Burghardt und Julka Grajcarova über die Organisation und die Zielsetzung des Landesverbandstreffens.

Mit ihrem lebendigen Vortrag zum Thema „Mit Achtsamkeit zur Verbundenheit - Warum wir ein ganzheitliches Weltbild brauchen und wie wir es erfahren können“ gab uns Christa Spannbauer (Mit-Autorin des Buches "Verbundenheit" / "Connectedness" gemeinsam mit Gerald Hüther) am Vormittag wertvolle Impulse.

Die von LehrerInnen und MitarbeiterInnen organisierte Mittagspause lud ein zum angeregten Austausch der TeilnehmerInnen und bot auch die Gelegenheit, eine Führung durch die Häuser und das Gelände zu erleben. Hier sei ein herzlicher Dank an alle Eltern ausgesprochen, die das süße Buffet mit einem Kuchen bereicherten.

Am Nachmittag fanden acht Workshops zu verschiedenen Aspekten des Themas „Verbundenheit“ statt, wobei die GesprächsleiterInnen einen kurzen Impuls gaben der in verschiedener Weise zum Austausch anregte.

Zum Abschluss trafen sich alle TeilnehmerInnen nochmals im Plenum und in einem großen Finale gelang es uns, gemeinsam eine tragende und führende Umlaufbahn für unseren schönen Planeten Erde zu formieren und dabei in Verbundenheit viel Spaß zu erleben. Schön wäre, wenn dieser Schwung, mit dem alle das Gelände verließen, in all die Montessori – Einrichtungen weitergetragen würde und dort als Samen der Verbundenheit wurzelt, sprießt und Früchte trägt.
(Claudia Hochmann, OS-Lehrerin)

Blitzlichter zu den Eindrücken dieses Tages:

"Ein Tag voller Eindrücke, spannenden Begegnungen und neuen Impulsen.
Freudiges Beisammensein bei guten Gesprächen in toller Atmosphäre."
(GS-Lehrerin, Marlene)

"Toller Rahmen, gute Stimmung. Vortrag von Fr. Spannbauer über Verbundenheit..... sehr lebendig."
(OS-Lehrerin, Monika)

"Dank der Eltern gab es ein wunderbares Kuchenbuffet.
Die perfekte Organisation vom Mittagessen bescherte allen eine entspannte und gemütliche Mittagspause."
(MS-Lehrerin, Petra)

"Ein wunderbares Treffen, bei dem Alt und Jung sich begegnen, sich austauschen und gemeinsam leben und lernen. So stellen sich Kinderhauskinder, Schulkinder und Pädagogen am Landesverbandstreffen vor. Sie alle sind hier genau richtig. Und so wurde auch die Veranstaltung (bei prima Wetter) zu einem harmonischen, anregenden und interessanten Austausch." (GS-Lehrerin, Nadja)

"Das bunte Netz zu Beginn der Veranstaltung hat es wunderbar zum Ausdruck gebracht:
Wir sind alle miteinander verbunden!"
(GS-Lehrer, Thomas)