Herzlich Willkommen

Herzlich willkommen auf der Webseite der Montessori Fördergemeinschaft Starnberg e.V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Einrichtung und laden Sie ein sich über unsere Pädagogik und unsere Struktur zu informieren sowie einen ersten Einblick in unser Kinderhaus- und Schulleben zu gewinnen.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Ihnen das Team von

Montessori Starnberg
Private Volksschule und integratives Kinderhaus

 

Montessori Achtklässler präsentierten ihre praktischen Hausarbeiten in Starnberg

  • Ideenreichtum gepaart mit Geschick und Ausdauer bringt eindrucksvolle Projekte hervor
  • Von handwerklichen Themen über modische Kreationen bis hin zu Arbeiten im Medienumfeld

Starnberg, 26.03.2015 - Am Mittwoch, 25. März 2015 um 18.00 Uhr präsentierten 25 Montessori Schüler der achten Jahrgangsstufe ihre praktischen Hausarbeiten. Diese Werke werden auch als die „Gesellenstücke“ der Montessori Schüler bezeichnet. Die Schüler haben ihre Projekte inklusive der Arbeitsschritte vorgestellt und Jury und Publikum damit sehr beeindruckt. An diesem wunderbaren Abend konnten die Eltern, Lehrer und alle interessierten Besucher den Stolz jedes einzelnen Schülers auf sein oder ihr individuelles Projekt spüren.

 

Bandbreite realisierter Projekte zeigt erstaunliche Vielfalt der individuellen Interessen

Einige Jugendliche vertieften in dem Projekt ihr handwerkliches Geschick. So konstruierte und fertigte David Bender eine Grindbox, einen 2,5m langen Holzkubus mit Metallstange, der als Rampe bei Skater-/BMX-Fans sehr beliebt ist. Julius Mehr erstellte nach eigenem Bauplan einen Holz-Beistelltisch, während sich Luzie Gruber einen Schreibtisch bestehend aus Blech-Unterstellcontainern und schön geschwungener Holzplatte baute. Inspiriert von den Gebäuden auf dem Schulgelände erstellte Linus Stolberg die „Alte Villa“ als Legomodell von ca. 1 m Höhe.

Im Bereich Neue Medien/Internet entwickelte eine Schülerin ihre ganz individuelle Arbeit in Form eines Internet-Dokumentarfilms zum Thema "YouTube", und ein Jugendlicher schuf sich im Kinderzimmer ein Film- und Tonstudio, mit dessen Hilfe er eigene Videos drehen, schneiden und vertonen kann. Beeindruckend waren auch Textilien, die Schülerinnen in verschiedenen Techniken wie Nähen, Sticken oder Stricken erstellten.
Hoch im Kurs stand in diesem Jahr das Thema „Kochbuch“. Die Schüler wählten jeweils einen unterschiedlichen Schwerpunkt wie "Backen" oder "Länderküche" (beispielsweise: "Regionale Gerichte entlang der Seidenstraße"); so entstanden acht Werke mit ganz individueller Note. Die Schritte bestanden in Rezeptsuche, Zutatenkauf, Zubereiten, Fotografieren und Dokumentieren. Am Ende der gelungenen Veranstaltung stand der Verzehr dieser und anderer kulinarischer Köstlichkeiten auf dem Programm.

 

Eigenverantwortliche Suche, Auswahl und Realisierung

Die Jugendlichen zeigen mit ihren Gesellenstücken eine praktische Arbeit, die sie in eigener Verantwortung realisiert haben. Die Auswahl erfolgt aus einem Arbeitsbereich, der den Schüler besonders interessiert. Dabei gilt es, die eigenen Fähigkeiten möglichst treffend einzuschätzen. Im vorgegebenen Zeitrahmen von 3 Monaten planen die Schüler ihr Projekt eigenständig und setzen es schrittweise in die Praxis um. Jeder Schüler erläutert die Motivation für die gewählte Arbeit und dokumentiert sowohl die Arbeitsschritte als auch die angewandte Technik in schriftlicher Form. All dies bedeutet für die Jugendlichen eine große Herausforderung, deshalb bekommen sie Unterstützung von einer Person ihrer Wahl, die ihnen als Mentor während der Projektphasen zur Seite steht. Eine Jury aus einem ausgewählten Gremium sichtet und würdigt die Arbeiten nach Abschluss mit einer ausführlichen schriftlichen Beurteilung.

 

         

Montessori Grundschüler in Starnberg geben Kostproben ihrer schöpferischen Kraft

Vielfältige musisch-praktische Darbietungen vor Publikum

Starnberg, 04.02.2015 – Zu einer mittäglichen Veranstaltung lud am Mittwoch (4.2.15) die Montessori Volksschule Starnberg in ihre Räumlichkeiten ein. Die 108 Schülerinnen und Schüler der Grundstufe präsentierten vor zahlreichen Eltern und Großeltern die Ergebnisse des „Musisch-praktischen Angebots“. Das Programm beinhaltete abwechslungsreiche Bühnendarbietungen sowie eine Ausstellung von Arbeiten, die in den vergangenen Schulwochen entstanden sind.

Im ersten Schulhalbjahr erstreckte sich das konkrete Programm über acht verschiedene Kurse, jeweils angeleitet von einer Montessori-Lehrkraft. Motorisch begeisterte Kinder beschäftigten sich mit „Hockey und Golf“, „Yoga“ oder dem kreativen „Spieleangebot“. Die Spiele-Gruppe etwa führte eine Partie „Mühle“ auf, und zwar abgewandelt mit Menschen auf der Bühne. Die Zuschauer erlebten den Sonnengruß und andere Yoga-Haltungen sowie einige Sequenzen Hockey-Training.

Das Spektrum an künstlerisch-gestalterischen Themen deckten die Gruppen „Töpfern“ und „Werken“ ab. Die naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen und Schüler vertieften ihr Wissen mit „Experimenten“, während es bei der „Haus-und-Hof-Gruppe“ um Ordnung und Sauberkeit ging.

Schließlich bot die Theatergruppe eine Uraufführung des selbst inszenierten Stücks „Oma und Opa retten den Zoo“. Die Chor- und Orchesterkinder sorgten für den musikalischen Rahmen der Veranstaltung.

Alle Schülerinnen und Schüler der Montessori Volksschule Starnberg wählen sich für ein Halbjahr verbindlich in eines der Projekte ein, die die Lehrkräfte zusammenstellen. Die Themen werden überwiegend aus den Bereichen Sport, Musik, Werken, Kunst, Textilarbeit sowie Natur und Technik entwickelt.

 

 

 

 

Aktuelle Forschung:

Montessori überzeugt - auch empirisch!

Die weltweit erste großangelegte Studie, die weiterführende Montessorischulen umfassend untersucht hat, kam zu beeindruckenden Ergebnissen: 643 SchülerInnen in Bayern und Nordrhein-Westfalen wurden für die Studie "Bildungserfahrungen an Montessori-Schulen" zu ihrem Leben, Lernen und Arbeiten befragt. Das Resultat: Montessori-SchülerInnen leiden deutlich weniger unter psychischen bzw. psychosomatischen Symptomen wie Prüfungs- und anderen Ängsten, geben wesentlich häufiger an, dass sie sich von ihren LehrerInnen als Individuen gesehen und gefördert fühlen, und fast 90% beschreiben ihre Einrichtung als "wirklich gute Schule".

Weiterlesen: Aktuelle Forschung...

Nächste Termine

Termine für Eltern

Aktuelles

Ihre Shuuz Spende für Munyu

SHUUZ

 

Sie können uns unterstützen!

Wir möchten auf eine Sonderaktion des Bildungsspenders hinweisen:

Unterstützen Sie die Montessori-Schule Starnberg jetzt

Unterstützen Sie das Montessori-Kinderhaus Starnberg jetzt